Grevenbroich: B59 – Auffahrunfall sorgt für Verkehrsstörungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Südstadt (ots) Am Mittwoch (08.05.) ver­letz­ten sich zwei Personen bei einem Verkehrsunfall in der Grevenbroicher Südstadt.

Gegen 13:50 Uhr war, nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei, der Fahrer eines Linienbusses am Kreisverkehr der Bundesstraße 59/​Bundesautobahn 540 auf einen BMW auf­ge­fah­ren, der wie­der­rum auf einen LKW gescho­ben wurde.

Dabei ver­letz­ten sich die Autofahrerin und der Busfahrer leicht. Beide wur­den in einem Krankenhaus behan­delt. Der BMW musste abge­schleppt wer­den. Die Polizei musste die B59 zwi­schen Kreisverkehr und Kolpingstraße für die Dauer der Unfallaufnahme sperren.

(297 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)