Neuss: Stadtbibliothek – Grundschulen im Vorlesewettbewerb

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am ver­gan­ge­nen Wochenende gewan­nen Niklas, Milena, Lisa und Josefina die ers­ten Preise und sind die bes­ten Leser der Klassen 2 und 4.

Auch in die­sem Jahr hat­ten sich viele Grundschulen für den Vorlesewettbewerb bewor­ben; ins­ge­samt 17 Schulen haben teil­ge­nom­men, mehr als im letz­ten Jahr. Der Förderverein der Stadtbibliothek Neuss setzt sich gemein­sam mit der Stadtbibliothek Neuss seit Jahren für die­sen Wettbewerb ein – und das mit gro­ßem Erfolg.

Hunderte Kinder berei­ten sich jedes Jahr in ihren Schulen auf die­sen Tag vor. Denn sie müs­sen die Jury über­zeu­gen, die sich aus Sprach-​Profis zusam­men­setzte: Buchautor und Puppenspieler Horst Bischoff, Buchhändlerin Dorothea Gravemann, Schülerin Hannah, ehe­ma­lige Neusser Bibliothekarin Natali Ochmann, Vorstandsmitglied des Fördervereins Pro Stadtbibliothek Umut Ali Öksüz, stell­ver­tre­tende Schulleiterin Quirinus Gymnasium Bettina Goßmann und die ehe­ma­li­gen Gewinnerinnen vom letz­ten Vorlesewettbewerb Garcia und Helena.

Doch auch die Jury hatte es die­ses Jahr gar nicht so leicht, da sich sehr viele starke Leserinnen und Leser vor­stell­ten und die Jury mit ihrer indi­vi­du­el­len Performance über­zeu­gen konn­ten. „Es ist ein­fach unglaub­lich, was für eine Power die Kinder in das Lesen inves­tie­ren und wie moti­viert sie dabei sind.

Wir wer­den zukünf­tig wei­tere Projekte die­ser Art ver­wirk­li­chen, da uns die Nachhaltigkeit beim Thema Lesen sehr am Herzen liegt.“, berich­tet Mechthild Swertz, Vorsitzende des Fördervereins Pro Stadtbibliothek, die die­sen Tag über­haupt mög­lich machte.

Alle Teilnehmer erhiel­ten einen Büchergutschein, die ers­ten Plätze sogar einen Buchbindegutschein für die gesamte Klasse in Form eines Workshops mit Künstlerin Claudia Ehrentraut. Bei Kaffee und Kuchen gab es eine tolle Siegerehrung. Denn Sieger waren alle Kinder, die an die­sem Tag vor­ge­le­sen hatten.

Foto: Förderverein Pro Stadtbibliothek
(109 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)