Dormagen: Eröffnungsfest der 16. Dormagener Tannenbuschwoche mit Greifvogelschau

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Ein loh­nens­wer­tes Ziel für den dies­jäh­ri­gen Muttertagsausflug ist der Dormagener Tannenbusch. 

Beim Eröffnungsfest am Sonntag, 12. Mai, zur 16. Dormagener Tannenbuschwoche kom­men kleine und große Besucher glei­cher­ma­ßen auf ihre Kosten. Mächtige Greifvögel krei­sen über der Spielwiese, Ritter in glän­zen­den Rüstungen unter­rich­ten im Schwertkampf und bei der Biologischen Station kön­nen Nistkästen gebaut wer­den. Das alles bei freiem Eintritt .
 
Nach der Eröffnung um 11 Uhr durch den Schirmherrn Bürgermeister Erik Lierenfeld mit Musik von den Zonser Jagdhornbläsern und dem Chor des Waldkindergartens, war­ten über 15 Info- und Mitmachangebote auf die Gäste. Mit dabei sind die rol­lende Waldschule der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die Walddetektive der Waldjugend, der Imkerverein Nievenheim, ein Sinnen-​Parcours sowie ein Kreativstand des Waldkindergartens.

Um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr wird die Greifvogelstation Hellenthal ihre Flugschau mit einem Weißkopfadler prä­sen­tie­ren. Die Zonser Garnison schlägt ein Ritterlager auf und die bekannte Künstlerin Roswitha Neumann lädt zur Malaktion ein. Kindereisenbahn, Ponyreiten und Schminkaktionen run­den das Programm ab.

Für Erfrischung sorgt eine Wassertheke und in der Schutzhütte war­ten Kaffee und ein Imbissangebot auf die Besucher.

(153 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)