DRK-​Kreisverband Neuss e.V.: Großübung sei­ner Einsatzkräfte im Katastrophenschutz

Neuss – Am heutigen Samstag, den 04.05.2019 in der Zeit von 09:30 – 16:00 Uhr, findet auf dem TÜV-Gelände Derendorfer Weg eine Großübung des Deutschen Roten Kreuzes statt.

Insgesamt 80 Einsatzkräfte üben die Rettung von Verletzten in Zusammenarbeit Katastrophenschutz und Rettungsdienst. Um ein realistisches Szenario abzubilden, agierten ca. 30 Laiendarsteller als verletzte Personen. Von Kopfverletzungen bis Knochenbrüche waren alle Arten von Verletzungen vorhanden. Die Übung gliederte sich in drei Abschnitte.

Im Zuge einer normalen Betreuung einer Veranstaltung rückten Einsatzkräfte aus. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine kritische Wetterlage, mit Sturmböen, im Einsatzgebiet. Trotz einer Absage der Veranstaltung befanden sich auf dem Gelände noch zahlreiche Camper in Zelten. Die Böen erfassten selbige und zahlreiche Personen erlitten Verletzungen. Die Einsatzkräfte vor Ort mussten entsprechend reagieren. Da vorhandene Kräfte nicht ausreichten, erfolgte eine Nachalarmierung mit Erhöhung der Einsatzstufe auf MANV-1 (Massenanfall von Verletzten, Stufe 1). Weitere Rettungskräfte rückten zu Einsatzstelle aus.

Verletzte zu erfassen, nach Schwere und Art der Verletzung, sowie an festgelegten Sammelpunkten zu Versorgen war die vordringliche Aufgabe. Hierzu galt es notwendige Maßnahmen zu koordinieren. Der Abtransport der Verletzten erfolgte mit Rettungswagen. Weiter musste ein SAR Rettungshubschrauber der Bundeswehr, zum Abtransport einer schwer verletzten Person, angefordert werden.

Im zweiten Abschnitt hatten sich einige Personen im Umfeld der Unglücksstelle versammelt und verweigerten eine medizinische Versorgung. Übungsziel war den Einsatz mit nicht kooperativen Personen zu trainieren.

Das dritte Szenario stellte die Herausforderungen nach der Explosion einer Spraydose in einem Lagerfeuer nach. Auch hier sollte der Umgang mit entsprechenden Verletzungen und Betroffenen trainiert werden.

Die Einsatzleitung für die Übung hatte Christian Heinrichs, mit Unterstützung durch die Pressesprecherin Maren Gilbert.

Impressionen der Übung

Rettungshubschrauber am Einsatzort

(387 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)