Dormagen: Malteser Jahreshauptversammlung – lang­jäh­ri­ger Helfer geehrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Bei der dies­jäh­ri­gen Jahreshauptversammlung der Malteser in Dormagen wurde einem lang­jäh­ri­gen Helfer eine beson­dere Ehre zuteil. 

Günter Peters wurde vom 1. stv. Bürgermeister der Stadt Dormagen, Hans Sturm, mit der Goldenen Münze der Stadt aus­ge­zeich­net. Herr Peters ist Gründungsmitglied der Malteser in Dormagen und enga­giert sich inzwi­schen seit 50 Jahren ehren­amt­lich in sei­nem Verein. Neben sei­ner frü­he­ren Arbeit im Rettungsdienst ist er nun haupt­säch­lich im Katastrophenschutz und im Sanitätsdienst aktiv.

Hierneben küm­mert er sich auch, zusam­men mit sei­nem Sohn Martin, um die Pflege und Wartung der Einsatzfahrzeuge. Er ist immer da, wenn er gebraucht wird und hält sich hier­bei stets im Hintergrund. So hat er in den ver­gan­ge­nen Jahren sehr viele Monate damit ver­bracht, in vie­len Schritten die Malteser Wache umzu­bauen und zu reno­vie­ren. Dieses Engagement wurde nun von der Stadt Dormagen gewürdigt.

Übergabe der Münze (v.l.n.r.: 1. stv. Bürgermeister der Stadt Dormagen, Hans Sturm; Stv. Stadtbeauftragte der Malteser in Dormagen, Stephanie Geldmacher; der geehrte Helfer Günter Peters; Stadtbeauftragter der Malteser in Dormagen Dirk Büttgen). Foto: Malteser
(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)