Dormagen: Horrem – Skatepark wird offi­zi­ell eingeweiht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Am Freitag, 10. Mai, wird um 17 Uhr die neue Skateanlage in Horrem durch Bürgermeister Erik Lierenfeld offi­zi­ell ein­ge­weiht. Auf eine offi­zi­elle Eröffnung Ende ver­gan­ge­nem Jahres war wegen des schlech­ten Wetters ver­zich­tet worden. 

Das Ratsmitglied Raffael Kazior wird stell­ver­tre­tend für die „Skate-​Gemeinde“ Dormagen die ein­zel­nen Elemente der Bahn erläu­tern. Kazior war das Bindeglied zwi­schen der Verwaltung und den Dormagener Skatern, die bei der Planung aktiv betei­ligt waren.

Was auf der Anlage alles mög­lich ist, wird der Düsseldorfer Adrian Warnken mit einer Vorführung zei­gen. Warnken ist einer der bes­ten deut­schen Vertreter auf dem BMX-​Rad und zeigt damit wag­hal­sige Tricks und toll­kühne Sprünge. Mit pas­sen­der Musik, Grillwürstchen und küh­len Getränken wird die Veranstaltung gegen 18.30 Uhr enden.

Die Skate-​Anlage war mit Unterstützung des Landes Nordrhein-​Westfalen rea­li­siert worden.

(354 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)