Meerbusch: Stadtbibliothek vor­über­ge­hend geschlos­sen – Kabelschaden am Dr.-Franz-Schütz-Platz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Bei Tiefbauarbeiten auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich ist durch den Bagger eines Bauunternehmens ein Erdkabel durch­trennt worden. 

Seitdem ist die Stadtbibliothek vom Telefon- und Netzbetrieb abge­schnit­ten, auch der übli­che elek­tro­ni­sche Buchungsbetrieb ist der­zeit nicht mög­lich. Eine kurz­fris­tige Reparatur ist nach ers­ter Sichtung des Schadens durch den Netzanbieter nicht machbar.

Deshalb muss die Bibliothek schlie­ßen, bis alle Systeme wie­der lau­fen. Die Ausleihfristen für alle Medien wer­den ent­spre­chen verlängert.

Wir hof­fen, dass wir schnellst­mög­lich wie­der regu­lä­ren Betrieb fah­ren kön­nen”, so Bibliotheksleiterin Heike Gennermann. Montags ist die Bibliothek ohne­hin geschlos­sen. Die Stadtteilbibliotheken an der Kaarster Straße in Osterath und im Bürgerhaus an der Wittenberger Straße öff­nen wie gewohnt, auch die „Onleihe” funk­tio­niert weiter. 

(59 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)