Meerbusch: Dorfstraße Ampel defekt/​abge­baut – Eltern: Schulweg für Kinder verändern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Die defekte Ampel an der Kreuzung Dorfstraße, Brühler Weg, Am Fronhof in Büderich ist nach einer ers­ten Sichtung durch Fachleute des Landesbetriebs straßen.nrw nicht mehr zu repa­rie­ren und muss des­halb kom­plett erneu­ert werden. 

Große Teile der Anlage wur­den des­halb bereits abge­baut. „Der Landesbetrieb hat uns zuge­sagt, schnellst­mög­lich für einen Austausch der ver­al­te­ten Technik zu sor­gen”, so Stadtsprecher Michael Gorgs. Da die Dorfstraße eine Landesstraße (L30) und keine kom­mu­nale Straße ist, küm­mert sich straßen.nrw um die Baumaßnahme, nicht die Stadtverwaltung.

Die Verwaltung emp­fiehlt allen Eltern, deren Kinder die Ampel auf dem Weg zur Mauritius- oder Brüder-​Grimm-​Schule nut­zen, auf die Fußgängerbedarfsampel direkt gegen­über der Mauritius-​Schule aus­zu­wei­chen. Dort könne die Dorfstraße sicher über­quert werden.

Nachtrag 14 Uhr, 02.05.2019

„Defekte Ampel an der Dorfstraße soll schon am mor­gi­gen Freitag erneu­ert wer­den.”, so die Aussage der Stadtpressestelle.

(88 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)