Neuss: ÖDP-​Stand bei Neuss blüht auf – mehr Artenschutz – Rettet die Bienen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Ganz im Motto des Artenschutzes steht der Stand der Ökologisch-​Demokratischen Partei (ÖDP), Kreisgruppe im Rhein-​Kreis Neuss, beim Stadtfest „Neuss blüht auf“ am Samstag den 04.05. bis zum Sonntag 05.05.2019.

Nach dem über­aus erfolg­rei­chen Volksbegehren in Bayern, das die ÖDP initi­iert hat und bei dem nahezu 1,8 Millionen Menschen unter­schrie­ben haben, trägt die ÖDP die Forderungen nach mehr Artenschutz nach NRW. Eine Station hier­bei ist Neuss.

Die Forderungen zum Schutz der Artenvielfalt:

1. Biotopverbünde schaffen
2. Nachhaltige Ausbildung
3. Mehr Transparenz
4. Mehr Öko, mehr Bio
5. Mehr Blühwiesen
6. Weniger Pestizide

Auch wird die ÖDP bei die­ser Gelegenheit ihr Programm zur Europawahl vor­stel­len. An bei­den Tagen ste­hen die Europakandidatin der ÖDP aus Neuss, Carina Peretzke und der Europakandidat Prof. Dr. Herbert E. Einsiedler (Rhein-​Kreis Neuss) am Stand Rede und Antwort.

Am Samstagnachmittag wird die NRW-​Spitzenkandidatin der ÖDP zur Europawahl, Renate Mäule, am ÖDP-​Stand anwe­send sein.

(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)