Neuss: Tankbetrüger mit gestoh­le­nem Auto und Kennzeichen – Tatverdächtiger geflo­hen

Neuss (ots) Nach einem Tankbetrug am Dienstagvormittag (30.04.), gegen 11:15 Uhr, auf der Gladbacher Straße im Neusser Norden stellte eine Polizeistreife den flüchtigen Volvo nur wenige Minuten später auf einem Parkplatz eines Discounters an der Wolberostraße.

Sofort sprang der Fahrer aus dem Auto und flüchtete vom Gelände. Seine offensichtlich perplexe Beifahrerin blieb im noch weiter rollenden Auto zurück. Dabei touchierte die Limousine einen Baum, die 28-jährige Insassin blieb unverletzt. Die Tatverdächtigen hatten ersten Erkenntnissen zufolge, Sprit für mehr als 65 Euro getankt, ohne anschließend die Rechnung zu begleichen.

Anschließende Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Volvo im April 2019 im Gewerbegebiet Grimlinghausen gestohlen worden und dann mit im März 2019 in Meerbusch entwendeten Kennzeichen ausgestattet war.

Der Volvo und die Kennzeichen wurden sichergestellt, die 28-Jährige nach ihrer Vernehmung entlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Fahndung nach dem noch flüchtigen polizeibekannten Fahrer der gestohlenen Kombilimousine dauert an.

(289 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)