Grevenbroich: Autoaufbrüche – Polizei fahn­det nach Verdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) Am spä­ten Montagabend (29.04.), gegen 23:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von drei ver­däch­ti­gen Personen in Kapellen an der Straße „Zum Drehkreuz”. 

Diese, zwei Männer und ein Frau, inter­es­sier­ten sich auf­fäl­lig für die dort gepark­ten Autos und han­tier­ten augen­schein­lich an deren Türen herum. Ein Anwohner infor­mierte dar­auf­hin die Polizei. Das Trio hatte sich inzwi­schen in grobe Richtung „Auf den Hundert Morgen” davon gemacht.

Mittlerweile hatte sich her­aus gestellt, dass an vier gepark­ten Autos die Handschuhfächer durch­sucht wor­den waren. Mindestens zwei die­ser Wagen sol­len nicht ver­schlos­sen gewe­sen sein. Die betrof­fe­nen Fahrzeuge waren „Im Weizenfeld”, am Kerbel- und Dückersweg, sowie „Zum Drehkreuz” abge­stellt. Die Beute bestand nach der­zei­ti­gem Kenntnisstand aus Münzgeld und einem mobi­len Navi. Die Verdächtigen kön­nen vom Zeugen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Beide Männer waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und tru­gen dunkle Kleidung (Kapuzenpullis und Cappys).
  • Ihre Begleiterin soll deut­lich älter gewe­sen sein (40 bis 45 Jahre), hatte dunkle offene Haare und war beklei­det mit einer blauen Jeans, einer grau-​silbernen Steppjacke und hatte eine kleine Handtasche dabei.

Zeugen, die Hinweise auf das Trio geben kön­nen, wer­den gebe­ten, die Polizei unter Telefon 02131 3000 zu informieren.

(655 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)