Neuss: Rote-​Kreuz fei­ert welt­weit sei­nen „Geburtstag“ am Weltrotkreuztag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – „Für die viele Unterstützung wol­len wir uns bei den Bürger/​innen in Neuss ganz herz­lich bedan­ken und schen­ken einen Geburtstagskaffee aus.” so die Mitteilung des DRK-​Kreisverband Neuss.

Ehren- und haupt­amt­li­che Rotkreuzler/​innen aus dem Kreisverband Neuss wer­den am 8. Mai in der Zeit von 6 bis 9 Uhr in Neuss, Theodor-​Heuss-​Platz vor dem Eingang zum Hauptbahnhof ei­nen „Kaffee für unter­wegs” zu über­rei­chen. Bei einer Tasse Kaffee geben sie gerne Auskunft über das Rote Kreuz, seine Themen und Aufgaben.

Informationen zum Weltrotkreuztag
Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-​Begründer Henry Dunant gebo­ren. Am 24. Juni 1859 wird er auf einer Reise Zeuge der Schlacht von Solferino, einer der blutigs­ten Schlachten der Weltgeschichte. Die Schlacht gilt als Erweckungserlebnis für Dunant und Geburtsstunde des Roten Kreuzes. Auf Dunants Initiative begann damals die Geschichte der inter­na­tio­na­len Rotkreuz- und Rothalbmondbewe­gung, zu der inzwi­schen welt­weit 191 natio­nale Rotkreuz- und Rothalbmondge­sellschaften gehö­ren. Dunants Geburtstag wird all­jähr­lich inter­na­tio­nal als Welt­rotkreuztag begangen.

(86 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)