Klartext​.NRW: Düsseldorf – Bürgerempfang: Landtag lädt Bürgerinnen und Bürger zum Dialog ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Der Präsident des Landtags Nordrhein-​Westfalen, André Kuper, lädt Bürgerinnen und Bürger zum Austausch über aktu­elle Themen in den Landtag ein. 

Nach dem erfolg­rei­chen Start im Februar ist der zweite Bürgerempfang für Mittwoch, 15. Mai 2019, geplant. Anmeldungen sind jetzt mög­lich per E‑Mail unter buergerempfang@landtag.nrw.de und per Post an den Landtag unter dem Stichwort „Bürgerempfang“.

Das Präsidium des Landtags möchte mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kom­men und bie­tet die Möglichkeit zu einem direk­ten Kontakt und Austausch mit der Landespolitik an. Jeder kann zu den Bürgerempfängen Landtag kom­men, das Parlament ken­nen­ler­nen und mit Mitgliedern des Landtagspräsidiums über Demokratie, unsere Gesellschaft und die Aufgaben der Landespolitik spre­chen“, sagt Präsident André Kuper.

60 Bürgerinnen und Bürger kön­nen an dem Bürgerempfang teil­neh­men. Sollten sich mehr Interessierte anmel­den, ent­schei­det das Los. Der Empfang beginnt um 17 Uhr mit einem Austausch bei einem Imbiss und der Möglichkeit zum Austausch, im Anschluss wird eine Führung durch das Landtagsgebäude ange­bo­ten. „Bei den Bürgerempfängen geht es um Dialog: Wir neh­men Anregungen und auch Kritik auf und möch­ten mit den Bürgerinnen und Bürger über die Themen spre­chen, die sie bewe­gen. Denn unsere Demokratie ist leben­dig, wenn mir mit­ein­an­der reden und uns ein­an­der zuhören.

Wir möch­ten mehr Menschen die Möglichkeit geben, im Landtag über ihre Anliegen zu spre­chen, des­we­gen laden wir herz­lich ein zum zwei­ten Bürgerempfang “, sagt Kuper.

Die Bürgerempfänge sind ein neues Angebot zum direk­ten Dialog mit dem Präsidium des Landtags und ergän­zen das bestehende Informationsangebot des Parlaments. Hintergründe zum Besuch im Landtag, ob als Gruppe oder spon­tan am Wochenende, sowie zum inter­ak­ti­ven Besucherzentrum mit 240-​Grad-​Panorama-​Leinwand sind unter www​.land​tag​.nrw​.de zu fin­den. Mehr als 70.000 Menschen besu­chen jedes Jahr den Landtag im Rahmen der Besuchsangebote.

(28 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)