Dormagen: Stadt-​Lesefee Maria Krücken: Neues Buch ab sofort erhält­lich

Dormagen – Helle Kinderstimmen, fröhlicher Gesang und Gitarrenklänge: Bei der Vorstellung des neuen Buches von Stadt-Lesefee Maria Krücken im Historischen Rathaus ging es zu, wie es immer zugeht, wenn Krücken Kindertagesstätten und andere Einrichtungen im Stadtgebiet besucht – um Kindern vorzulesen und gemeinsam mit ihnen zu singen.

Dadurch ist sie mittlerweile zu einer echten Institution der Leseförderung geworden. In ihrem neuen Buch hat sie Texte, die ihr besonders am Herzen liegen, in einem Band zusammengestellt. „Und ein paar Gedichte habe ich selbst geschrieben“, erzählt die engagierte Dormagenerin.

Ihr Buch betrachtet Maria Krücken als gute Ergänzung zu ihren Besuchen, schließlich könne sie nicht jeden Tag überall sein. „Aus dem Buch kann aber immer und überall gelesen werden – die Lesefee zum Mitnehmen!“ Als Antrieb bezeichnet Krücken die Begeisterungsfähigkeit der Kinder. „Zu sehen, wie sie von Texten in den Bann gezogen werden ist etwas wirklich Schönes. Und etwas, das Erwachsenen leider oft fehlt“, so Krücken.

Das außergewöhnliche Engagement der gläubigen Katholikin wird von vielen Spendern und Sponsoren unterstützt. Bei ihren Lesungen sind immer wieder bekannte Dormagener als Gastleser dabei, darunter auch Bürgermeister Erik Lierenfeld. Das Buch ist direkt über Maria Krücken oder an folgenden Stellen zum Preis von fünf Euro zu beziehen: Rheinfelder Hof (Rheinfeld), Seniorenzentrum Markuskirche (Horrem), Mayersche Buchhandlung (Mitte) und City-Buchhandlung (Mitte).

Maria Krücken mit den Gästen ihrer Buchvorstellung vergangene Woche im Historischen Rathaus. Foto: Stadt
(74 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)