Dormagen: Stadt-​Lesefee Maria Krücken: Neues Buch ab sofort erhältlich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Helle Kinderstimmen, fröh­li­cher Gesang und Gitarrenklänge: Bei der Vorstellung des neuen Buches von Stadt-​Lesefee Maria Krücken im Historischen Rathaus ging es zu, wie es immer zugeht, wenn Krücken Kindertagesstätten und andere Einrichtungen im Stadtgebiet besucht – um Kindern vor­zu­le­sen und gemein­sam mit ihnen zu singen.

Dadurch ist sie mitt­ler­weile zu einer ech­ten Institution der Leseförderung gewor­den. In ihrem neuen Buch hat sie Texte, die ihr beson­ders am Herzen lie­gen, in einem Band zusam­men­ge­stellt. „Und ein paar Gedichte habe ich selbst geschrie­ben“, erzählt die enga­gierte Dormagenerin.

Ihr Buch betrach­tet Maria Krücken als gute Ergänzung zu ihren Besuchen, schließ­lich könne sie nicht jeden Tag über­all sein. „Aus dem Buch kann aber immer und über­all gele­sen wer­den – die Lesefee zum Mitnehmen!“ Als Antrieb bezeich­net Krücken die Begeisterungsfähigkeit der Kinder. „Zu sehen, wie sie von Texten in den Bann gezo­gen wer­den ist etwas wirk­lich Schönes. Und etwas, das Erwachsenen lei­der oft fehlt“, so Krücken.

Das außer­ge­wöhn­li­che Engagement der gläu­bi­gen Katholikin wird von vie­len Spendern und Sponsoren unter­stützt. Bei ihren Lesungen sind immer wie­der bekannte Dormagener als Gastleser dabei, dar­un­ter auch Bürgermeister Erik Lierenfeld. Das Buch ist direkt über Maria Krücken oder an fol­gen­den Stellen zum Preis von fünf Euro zu bezie­hen: Rheinfelder Hof (Rheinfeld), Seniorenzentrum Markuskirche (Horrem), Mayersche Buchhandlung (Mitte) und City-​Buchhandlung (Mitte).

Maria Krücken mit den Gästen ihrer Buchvorstellung ver­gan­gene Woche im Historischen Rathaus. Foto: Stadt
(100 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)