Korschenbroich: Auffahrunfall for­dert Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich (ots) Am Freitag, 19.04.2019, um 16.20 Uhr, kam es in Korschenbroich auf der Landstraße 382/ Willicher Straße zu einem Auffahrunfall.

Eine 29-jährige Krefelderin war mit ihrem Pkw Opel Astra auf der L382 unterwegs und näherte sich einer Rotlicht zeigenden Ampelanlage. Durch eine Unachtsamkeit übersah sie einen bereits verkehrsbedingt haltenden Pkw, ebenfalls ein Opel und fuhr diesem ins Heck. Eine noch eingeleitete Notbremsung verhinderte nicht den Aufprall.

Hierdurch wurden im Astra die Fahrerin und ihre 4-jährige Tochter verletzt. Im anderen Fahrzeug wurde die Fahrzeugführerin, eine 20-jährige Mönchengladbacherin schwer verletzt. Beide Pkw waren derart beschädigt, dass diese von Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden mussten.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L382 zeitweise gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es nicht.

(620 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.