Neuss: IHK – Wettbewerbs „Energie-​Scouts“ – Sieger kom­men auch aus Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – 27 Auszubildende von acht Unternehmen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein haben sich in den ver­gan­ge­nen Monaten mit den Themen Energie- und Ressourceneffizienz beschäftigt. 

Schließlich haben sie im Rahmen des Wettbewerbs „Energie-​Scouts“ Projekte erar­bei­tet, mit denen ihr Ausbildungsbetrieb Energie und CO2 ein­spa­ren kann. Am Ende hat das Team von der TAG Composites & Carpets GmbH aus Krefeld mit sei­nem Projekt „Einsparung von Energie durch effi­zi­ente Drucklufterzeugung“ die Jury ebenso über­zeugt wie die Auszubildenden der Aluminium Norf GmbH aus Neuss mit ihrer Idee zum „Einsparen von Kokillenöl an den Gießanlagen 1–13“. Die bei­den Teams dür­fen nun zur bun­des­wei­ten Auszeichnung nach Berlin fahren.

Alle Auszubildenden, die an dem Projekt teil­ge­nom­men haben, sind gute Botschafter für die Duale Ausbildung und die Themen Energieeinsparung und Ressourceneffizienz“, sagt IHK-​Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. Er hoffe, dass sie viele Nachahmer fin­den, die sich in ihrem Ausbildungsbetrieb eben­falls mit die­sen wich­ti­gen Themen beschäftigen.

In drei Workshops haben die Azubis in den ver­gan­ge­nen Monaten die Grundlagen zum Thema Energie, den Umgang mit Messtechnik sowie Kommunikations- und Präsentationstechniken ken­nen­ge­lernt. Mit die­sem Handwerkszeug haben sie dann nach Einsparpotenzialen in den eige­nen Unternehmen gesucht. Insgesamt acht Projekte wur­den der Jury vorgestellt.

Alle drei Workshops wur­den in einem der teil­neh­men­den Unternehmen durch­ge­führt und waren stets ver­bun­den mit inter­es­san­ten Betriebsbesichtigungen. Mit den gelern­ten Grundlagen sind die Auszubildenden in ihren Unternehmen auf die Suche nach Einsparpotenzialen gegan­gen“, sagt Dominik Heyer von der IHK, der das Projekt betreut. 

Das Team aus Neuss, mit dem IHK Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz (mit­tig) und Projektbetreuer Dominik Heyer (li.). Foto: IHK Mittlerer Niederrhein
(32 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)