Klartext​.NRW: Im Landtag auf den Spuren Konrad Adenauers

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zwei Schülern gab der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings (CDU) kürz­lich die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums die Arbeit im Landtag kennenzulernen.

Tabea Werhahn konnte dabei auf den Spuren ihres Urgroßvaters Konrad Adenauer wan­deln, der – bevor er ers­ter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland wurde – von Oktober 1946 bis September 1949 Vorsitzender der CDU-​Landtagsfraktion war. Paul Schlimgen, Schüler des Gymnasium Norf, nutzte auch die Gelegenheit, hin­ter die Kulissen der Politik sei­ner Heimatstadt Neuss zu schauen.

Zwei Wochen lang schnup­per­ten die bei­den in die Landespolitik hin­ein, konn­ten bei Sitzungen von Fraktion, Ausschüssen und Arbeitskreisen dabei sein, aber auch Termine in Neuss beglei­ten. Dazu zähl­ten etwa eine Diskussion mit Kulturministerin Isabel Pfeiffer-​Poensgen und der Besuch eines Jugendzentrums.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)