Rhein-​Kreis Neuss: Freizeittipp: Ostereiermarkt im Kreismuseum Zons

Rhein-Kreis Neuss – Wer noch ein Ausflugsziel für das Osterwochenende sucht, kann den Ostereiermarkt im Kreismuseum in Dormagen-Zons besuchen.

An drei Tagen zeigen hier mehr als 32 Künstler sehenswerte Kunstwerke auf zerbrechlichen Eierschalen. Der 33. Ostereiermarkt des Kreismuseums an der Schloßstraße 1 öffnet am Samstag, 20. April, und Sonntag, 21. April, sowie Montag, 22. April, jeweils von 11 bis 18 Uhr seine Pforten.

Die Besucher des Ostereiermarktes können erleben, wie aus einfachen Eiern kleine Kunstwerke entstehen. Mit ihren unterschiedlichen Techniken sorgen die Künstler für eine vielseitige Ausstellung: Sie zeichnen, malen, kratzen, fräsen, perforieren, batiken oder applizieren mit Strohpartikeln, Wachs, kleinsten Perlen, Seidenfäden oder getrockneten Blüten ihre Motive auf das Ei. Patchworkarbeiten sind ebenso zu sehen wie Keramikeier im Mosaikstil oder kunstvoll gestaltete Holzeier.

Ergänzt wird der Markt durch die Ausstellungen „Einfach schön! Ostereier aus der Sammlung Georgine und Pavel Hovorak“ und „Simply Danish“ mit dänischem Silberschmuck des 20. Jahrhunderts. Bei einer kostenlosen Kunstaktion können Kinder und Jugendliche selbst zu Pinsel und Farbe greifen und farbenfrohe Eier gestalten.

Der Eintritt für den Ostereiermarkt beträgt 4 Euro für Erwachsene, 1,50 Euro für Kinder, Schüler, Studenten sowie 7 Euro für Familien mit Kindern bis 15 Jahren. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreismuseumzons.de.

 

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)