Rhein-​Kreis Neuss: Einkaufsführer des Kreises infor­miert über faire Anbieter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Rund 200 Millionen Schoko-​Hasen pro­du­ziert die deut­sche Süßwarenindustrie jähr­lich. Damit sind die Hasen aus Schokolade belieb­ter als sai­so­nale Konkurrenten wie Nikoläuse und Weihnachtsmänner. 

Auch fair gehan­delte Osterhasen wer­den immer belieb­ter, teilt TransFair, eine bun­des­weite Initiative zur Förderung des fai­ren Handels, mit. Wer im Handel nach fair gehan­del­ten Osterhasen oder Ostereiern sucht, fin­det mitt­ler­weile eine breite Produktpalette. Verbraucher erken­nen die Produkte am klas­si­schen grün-​blauen Fairtrade-​Siegel oder am Fairtrade-Kakao-Programm.

Wo gibt es fair gehan­delte Produkte? Informationen rund um ört­li­che Eine-​Welt-​Läden und Händler, aber auch Supermärkte und Discounter bie­tet der Online-​Einkaufsführer des Rhein-​Kreises Neuss unter www​.fair​-im​-rhein​-kreis​-neuss​.de.

Der Rhein-​Kreis Neuss setzt sich als ers­ter Fairtrade-​Kreis Deutschlands seit 2010 für den Fairen Handel ein. „Mit unse­rer Kampagne wol­len wir mit dazu bei­tra­gen, dass die Produzenten in den Entwicklungsländern bes­sere Lebens- und Arbeitsbedingungen erhal­ten“, betont Benjamin Josephs, Fairtrade-​Kampagnenleiter und Pressesprecher des Rhein-​Kreises Neuss. „Dazu tra­gen auch sehr viele enga­gierte Menschen im Kreis mit bei.“

Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair e.V., erläu­tert, dass bei Fairtrade die Bauernorganisationen einen sta­bi­len Mindestpreis und eine zusätz­li­che Prämie erhal­ten, die sie in Gemeinschaftsprojekte wie Schulen, Krankenhäuser oder Freizeitangebote inves­tie­ren. „So kön­nen wir sicher­stel­len, dass sich der Kakaoanbau für die Produzenten lang­fris­tig lohnt“, so Overath.

Für das Osternest sind nicht nur faire Schokolade oder Pralinen ideal; wei­tere faire Geschenkideen sind Fairtrade-​Rosen, Kosmetik aus dem Mehrwegglas oder ein selbst gemach­tes Frühstück mit fai­ren Produkten wie Bananen, Orangensaft und Müsli.
 
Renate Kuglin von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-​Kreises Neuss ist Ansprechpartnerin für Anbieter von fai­ren Produkten aus dem Kreis, die in den digi­ta­len Einkaufsführer des Rhein-​Kreises Neuss auf­ge­nom­men wer­den wol­len. „Wir füh­ren in unse­rem Online-​Verzeichnis auch Gastronomiebetriebe aus dem Kreis auf“, sagt sie. „Voraussetzung ist, dass die Cafés oder Restaurants min­des­tens zwei Fairtrade-​Produkte anbie­ten.“ Interessierte erhal­ten wei­tere Informationen bei ihr per E‑Mail: renate.kuglin@rhein-kreis-neuss.de.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)