Neuss: Tatverdächtiger Einbrecher gestellt – Haftrichter schickt 23-​Jährigen in Untersuchungshaft

Neuss-Norf (ots) Am Dienstagabend (16.04), gegen 18:30 Uhr, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Wohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus in Norf an der Raabestraße.

Eine Familienangehörige war zunächst durch das eingeschlagene Seitenfenster auf den Vorfall aufmerksam geworden. Plötzlich sah sie eine männliche Person, bepackt mit zwei Taschen, aus dem Fenster, klettern. Als der Unbekannte die Zeugin entdeckte, gab er Fersengeld und flüchtete über die Raabestraße in Richtung Kleiststraße - verfolgt von der Zeugin in ihrem Auto.

Weit kam er nicht. Der Mann konnte in unmittelbarer Nähe von Polizisten gestellt werden. Der 23 Jahre alte Tatverdächtige, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurde vorläufig festgenommen, Beute und Tatwerkzeug - ein Stein- sichergestellt.

Beamte des Neusser Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen. Der mittlerweile geständige Mann wurde am Mittwoch (17.04.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter in Neuss vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an. Ob der 23-Jährige für weitere Einbrüche in Betracht kommt, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

(244 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)