Grevenbroich: Polizei ermit­telt nach Tod eines Kleinkindes – Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und der Polizei zum Ermittlungsverfahren nach Anfangsverdacht eines Tötungsdeliktes zum Nachteil eines Kleinkindes.

Am Dienstag (16.04.), rief eine 27-​jährige Frau aus Grevenbroich Rettungskräfte zu Hilfe und gab an, ihr fast zwei­jäh­ri­ges Kind leb­los in sei­nem Bett auf­ge­fun­den zu haben. Der Notarzt stellte vor Ort den Tod des klei­nen Jungen fest. Erste Erkenntnisse der Polizei vor Ort und eine noch am glei­chen Tag erfolgte Obduktion erhär­te­ten den Verdacht, dass es sich um eine nicht natür­li­che Todesursache gehan­delt haben könnte.

Eine Mordkommission, unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf, wurde ein­ge­rich­tet. Gegen die Mutter des Kindes besteht der­zeit der drin­gende Tatverdacht des Totschlags durch Unterlassen in Tateinheit mit Misshandlung von Schutzbefohlenen. Die 27-​Jährige wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Sie wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach heute (17.04.) einem Haftrichter vorgeführt.

Nachtrag:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach wurde die unter Tatverdacht ste­hende 27-​jährige Frau, am Mittwochnachmittag (17.4.), einem Haftrichter vor­ge­führt, der Untersuchungshaft anordnete.

Die Ermittlungen der Mordkommission, unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf, dau­ern an.

(1.130 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)