Kaarst: Verkehr auf der Neusser Straße fließt wie­der – Sperrung auf­ge­ho­ben

Kaarst – Am Sonntagabend, 14.04.2019, hat­ten Anwohner der Neusser Straße den teil­wei­sen Einsturz des benach­bar­ten Gebäudes bemerkt.

Dort wur­den in den zurück­lie­gen­den Wochen umfang­rei­che Sanierungsarbeiten in einem Gebäude aus den 1930er Jahren durch­ge­führt. Die Feuerwehr eva­ku­ierte die umlie­gen­den Gebäude, die Neusser Straße ist seit­dem zwi­schen Autobahnbrücke und Hoferhof kom­plett für den Verkehr gesperrt.

Der Verkehr auf der Neusser Straße fließt seit ca. 20 Uhr, Montag den 15.04.2019, wie­der auf zwei Spuren, wobei der Seitenstreifen mit­be­nutzt wird. Der Bereich des ein­sturz­ge­fähr­de­ten Hauses ist weit­räu­mig abge­sperrt. Der Baukran ist erfolg­reich abge­baut wor­den.

Die Abrissarbeiten wer­den in Kürze begin­nen, die spä­tes­tens zum Wochenende abge­schlos­sen sein sol­len. Ebenfalls mor­gen kön­nen die ers­ten Bewohner des unmit­tel­bar angren­zen­den Gebäudes zurück in ihre Wohnungen. Die Wohnungen, die eine Seitenwand mit dem ein­sturz­ge­fähr­de­ten Haus tei­len, blei­ben bis zum Ende der Abrissarbeiten gesperrt. Dies gilt vor­aus­sicht­lich auch für das links­sei­tig des Grundstücks angren­zende Einfamilienhaus. 

(137 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*