Korschenbroich: Baumfällungen Jüchener Bach – Sturmschäden müs­sen besei­tigt werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Zur Verkehrssicherung wer­den im Gehölzstreifen zwi­schen Jüchener Bach und den angren­zen­den Hausgärten der Wohnbebauung „Auf den Kempen“ in den nächs­ten 2 bis 3 Wochen ange­bro­chene, umge­stürzte und ange­scho­bene Bäume entfernt. 

Die Arbeiten sind not­wen­dig, da bei den letz­ten Stürmen bereits Bäume in die angren­zen­den Hausgärten gestürzt sind. Zur Schonung der Brutvögel wer­den die Arbeiten, jetzt wäh­rend der Brutzeit, auf das unbe­dingt Nötigste beschränkt (Einzelentnahme der Gefahrenbäume).

Auf dem am stärks­ten betrof­fe­nen Abschnitt zwi­schen der Straße „Am Hallenbad“ und „Am Stirkenbend“ wird in Abstimmung mit dem Forstamt im Herbst eine gene­relle Durchforstung statt­fin­den. Die Durchforstungsarbeiten wer­den in den kom­men­den Jahren suk­zes­sive abschnitts­weise fortgeführt.

(122 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)