Kaarst: Haus ein­sturz­ge­fähr­det – Gebäude wird abge­ris­sen – Neusser Straße noch gesperrt – Busverkehr betrof­fen

Kaarst – Am ein­sturz­ge­fähr­de­ten Haus an der Neusser Straße hat die Feuerwehr soeben die Gasflasche ber­gen kön­nen. Im nächs­ten Schritt wird der Baukran ent­fernt.

Sobald dies erfolgt ist, wird die Neusser Straße, im Laufe des heu­ti­gen Tages – spä­tes­tens jedoch mor­gen Vormittag, ein­spu­rig wie­der frei­ge­ge­ben. Die Bewohner der Wohnungen im rech­ten Teil des unmit­tel­bar angren­zen­den Gebäudes kön­nen dann in ihre Wohnungen zurück­keh­ren.

Geschützter Bereich

Dieser Inhalt ist pass­wort­ge­schützt und nur Abonnenten zugän­gig. Bitte geben Sie ihr Passwort ein, um den Inhalt frei­zu­schal­ten. Weitere Informationen zu einem Abo fin­den Sie auf der „Unterstütze ich” Seite.

(1.597 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)