Kaarst: Haus ein­sturz­ge­fähr­det – Gebäude wird abge­ris­sen – Neusser Straße noch gesperrt – Busverkehr betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am einsturzgefährdeten Haus an der Neusser Straße hat die Feuerwehr soeben die Gasflasche bergen können. Im nächsten Schritt wird der Baukran entfernt.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt
Bitte melden Sie sich an, um Inhalte freizuschalten.

Unterstützen Sie bitte eine unabhängige, lokale Berichterstattungen.

[+RK-N]
6,- Euro für 1 Monat, kann jederzeit gekündigt werden
oder als SPONSOR - werbefrei

*Nutzungsbedingungen und Datenschutz
Mit der Anmeldung erfolgt eine Anerkennung der Nutzungsbedingungen