Neuss: Peugeot Kleinwagen lan­det im Feld – Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men

Neuss (ots) Am Samstag (06.04.), gegen 05:20 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis, dass auf der Landstraße 142 ein Auto im Acker ste­hen soll.

Die Beamten ent­deck­ten dann auch auf der Villestraße, aus Richtung Hoisten kom­mend, kurz vor der Einmündung Bundestraße 477, einen ver­schlos­se­nen Peugeot Kleinwagen mit Neusser Städtekennung (NE). Das Auto war, den ers­ten Spuren zufolge, aus noch unge­klär­ter Ursache nach rechts von der Straße abge­kom­men und hatte sich im angren­zen­den Feld fest­ge­fah­ren.

Vom Autofahrer fehlte jede Spur, es ent­stand kein Schaden. Erhebungen beim zwi­schen­zeit­lich ermit­tel­ten Halter des Peugeot erga­ben, dass der Kleinwagen sei­nen Angaben zufolge in der Zeit zwi­schen Freitagabend (05.04.), 20:15 Uhr, und Samstagmorgen (06.04.), 05:15 Uhr, gestoh­len wor­den sein soll.

Zur Tatzeit soll der Peugeot auf einem Parkplatz an der Ecke Maximilian-​Kolbe-​Straße/​Gohrer Straße abge­stellt gewe­sen sein. Das Neusser Fachkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Beamten bit­ten Zeugen, die Hinweise zu dem geschil­der­ten Vorfall geben kön­nen, sich unter Telefon 02131–3000 zu mel­den.

(218 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)