Neuss: Peugeot Kleinwagen lan­det im Feld – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Samstag (06.04.), gegen 05:20 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis, dass auf der Landstraße 142 ein Auto im Acker ste­hen soll.

Die Beamten ent­deck­ten dann auch auf der Villestraße, aus Richtung Hoisten kom­mend, kurz vor der Einmündung Bundestraße 477, einen ver­schlos­se­nen Peugeot Kleinwagen mit Neusser Städtekennung (NE). Das Auto war, den ers­ten Spuren zufolge, aus noch unge­klär­ter Ursache nach rechts von der Straße abge­kom­men und hatte sich im angren­zen­den Feld festgefahren.

Vom Autofahrer fehlte jede Spur, es ent­stand kein Schaden. Erhebungen beim zwi­schen­zeit­lich ermit­tel­ten Halter des Peugeot erga­ben, dass der Kleinwagen sei­nen Angaben zufolge in der Zeit zwi­schen Freitagabend (05.04.), 20:15 Uhr, und Samstagmorgen (06.04.), 05:15 Uhr, gestoh­len wor­den sein soll.

Zur Tatzeit soll der Peugeot auf einem Parkplatz an der Ecke Maximilian-​Kolbe-​Straße/​Gohrer Straße abge­stellt gewe­sen sein. Das Neusser Fachkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Beamten bit­ten Zeugen, die Hinweise zu dem geschil­der­ten Vorfall geben kön­nen, sich unter Telefon 02131–3000 zu melden.

(220 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)