Dormagen: Gefälschtes Handy zum Kauf ange­bo­ten – 33-​Jährige vor­läu­fig fest­ge­nom­men

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen (ots) Beim Versuch, ein gefälschtes Mobiltelefon zu verkaufen, ist am Montagvormittag (08.04.) eine mutmaßliche Betrügerin in der Dormagener Innenstadt vorläufig festgenommen worden.

Die 33-jährige Tatverdächtige hatte, gegen 09:50 Uhr, in der Einkaufsgalerie einen Passanten angesprochen und ihm ein goldenes iPhone X zum Kauf angeboten. Der Zeuge hegte Verdacht und informierte richtigerweise die Polizei. Die Beamten stellten die Tatverdächtige wenige Minuten später an der Kölner Straße.

Bei der Begutachtung des feilgebotenen Smartphones in einem ortsansässigen Mobilfunkfachhandel stellte die Streife fest, dass es sich bei dem Gerät zweifelsfrei um eine Fälschung handelte. Die Verdächtige, ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte der Dormagener Kriminalpolizei.

(135 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)