Neuss/​Dormagen: Tatverdächtiger Exhibitionist stellt sich der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Dormagen, Köln, Düsseldorf (ots) Mit Pressemitteilung von Freitag (05.04.) fahn­dete die Neusser Polizei nach einem Exhibitionisten, der sich in der S 11 mehr­fach in scham­ver­let­zen­der Art und Weise gezeigt hatte. 

Aufgrund des ver­öf­fent­lich­ten Fotos des Tatverdächtigen gin­gen bei der hie­si­gen Kriminalpolizei meh­rere Hinweise ein, es mel­de­ten sich auch wei­tere Geschädigte, die Opfer des Exhibitionisten wurden.

Im Laufe des spä­ten Nachmittags stellte sich der Gesuchte dann auf einer Polizeiwache; die wei­te­ren Ermittlungen zu sei­ner Person dau­ern an. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hier­mit eingestellt.

(833 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)