Meerbusch: Firmeneinbruch – Polizei nimmt Verdächtigen fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) Am frü­hen Freitagmorgen (05.04.), gegen 04:25 Uhr, ent­deck­ten Beamte der Polizeiwache Meerbusch auf der Insterburger Straße einen Opel Astra Cabrio. 

Am Wagen waren keine Kennzeichen ange­bracht und die Warnblinker waren in Betrieb. Als die Ordnungshüter sich dem Fahrzeug näher­ten, flüch­tete von dort ein unbe­kann­ter Mann zu Fuß. Die Fahndung nach ihm ver­lief zunächst ergeb­nis­los. Im Rahmen wei­te­rer Ermittlungen konn­ten die Beamten in unmit­tel­ba­rer Nähe des Opels einen Firmeneinbruch feststellen.

Spuren deu­te­ten dar­auf hin, dass das auf­ge­fun­dene Auto, in dem auch Diebesgut auf­ge­fun­den wurde, zur Firma gehört. Gegen 06:30 Uhr konnte in Tatortnähe ein 26-​jähriger Mann fest­ge­nom­men wer­den, der als Tatverdächtiger in Betracht kommt. Im Laufe des Freitag (05.04.) soll er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf einem Haftrichter vor­ge­führt wer­den. Die Ermittlungen dau­ern an.

(252 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)