Neuss: Versuchter Raub auf Kiosk – Polizei fahn­det mit Bildern nach einem Verdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 28.11.2018 über einen ver­such­ten Raub in Neuss-Furth.

Am Mittwoch, den 28.11.2018, betrat gegen 15:50 Uhr ein Mann den Verkaufsraum eines Kiosks auf der Annostraße. Er bedrohte die Geschäftsinhaberin mit einem Messer, das er in der lin­ken Hand hielt. Bei Erkennen wei­te­rer Kunden in dem Kiosk ergriff der Täter ohne Beute die Flucht. An der Engelbertstraße ver­lor sich seine Spur.

Eine Videokamera filmte das kri­mi­nelle Tun des Tatverdächtigen. Inzwischen liegt ein rich­ter­li­cher Beschluss zur Veröffentlichung der Aufnahmen vor. Mit die­sen Bildern fahn­det jetzt das Kriminalkommissariat 12 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss nach dem Täter. Beschreibung des Mannes:

  • etwa 25 bis 30 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß, schwarze Haare, , süd­län­di­scher Typ, ath­le­ti­sche Statur, beklei­det mit einem dun­kel­grauen Kapuzenpulli mit Nike Air Emblem, einer schwar­zen Hose und schwar­zen Handschuhen.

Hinweise zur Identität des Gesuchten nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(669 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)