Neuss: Mutmaßliche Autoknacker gestellt – Polizei ermit­telt gegen Trio

Neuss (ots) Der Hinweis eines aufmerksamen Autofahrers führte am frühen Donnerstagmorgen (04.04.) auf die Spur dreier tatverdächtiger Autoknacker.

Der Zeuge bemerkte, gegen 04:00 Uhr, im Vorbeifahren an der Mühlenbachstraße/ Brücke einen offenstehenden Opel Astra mit augenscheinlich eingeschlagener Scheibe. Daraufhin informierte er die Polizei. Parallel dazu entdeckte eine Streife im Nahbereich drei verdächtige Männer im Alter von 22, 27 und 28 Jahren.

Auffällig waren ihre prall gefüllten Rucksäcke. Bei der anschließenden Kontrolle des Trios stellten die Polizisten diverse Werkzeugmaschinen eines Elektrobetriebes, unter anderem des Herstellers "Hilti", sicher. Wie sich im Rahmen der Ermittlungen herausstellte, stammten die Gegenstände aus dem aufgebrochenen Opel an der Mühlenbachstraße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen das tatverdächtige Trio aufgenommen und prüft, ob die Männer für weitere Autoaufbrüche in Betracht kommen.

Dieser Sachverhalt zeigt, wie wichtig aufmerksame Zeugen sind. Die Polizei ruft dazu auf, bei verdächtigen Beobachtungen sofort den Notruf der Polizei (110) zu wählen. So haben die Ordnungshüter die Chance, dem Verdacht möglichst schnell nachzugehen und (wie in diesem Fall) den Täter zu ergreifen. Sicherheit ist eine Gemeinschaftsaufgabe, bei der die Polizei auch auf die Unterstützung der Bevölkerung setzt.

(189 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)