Willich/​Kaarst: Schiefbahner Jägerzug „Lott Jonn“ spen­det 1000 Euro für das Kunstcafé Einblick in Kaarst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Der Schiefbahner Jägerzug „Lott Jonn“ (Willich) unter­stützt das Kunstcafé EinBlick in Kaarst mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro.

Die sym­bo­li­sche Scheckübergabe fand am letz­ten Samstag vor Ort im Café statt. Das Geld stammt aus dem Erlös einer Verkaufsaktion von Ansteckern mit Schiefbahner Silhouette, die anläss­lich des Schützenfestes im letz­ten Jahr in vie­len Geschäften erhält­lich waren. Bereits zum drit­ten Mal hat der Jägerzug durch sol­che Verkaufsaktionen Geld für gemein­nüt­zige Zwecke gesam­melt, die Erlöse wur­den in ers­ter Linie für inte­gra­tive Zwecke gespendet.

Für uns spielt die gelebte Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen eine große Rolle“, fasst Zugspieß Matthias Kaulen zusam­men. Das liege nicht zuletzt daran, dass es im Zug zwei Bezugspersonen mit Down Syndrom gibt. Die Schwester eines Zugmitgliedes sowie der jüngste Lott Jonn-​Mitstreiter, der Schiefbahner Julius Winkelsträter, der seit vie­len Jahren mit gro­ßem Spaß bei der Sache ist. Er ist es auch, der die Brücke zum Kaarster Kunstcafé EinBlick schlägt, da er seit knapp einem Jahr dort seine Berufsbildung absol­viert. „Das Projekt in Kaarst ist durch sei­nen Leuchtturmcharakter in unse­rer Region ein­ma­lig und liegt uns sehr am Herzen“, so noch ein­mal Kaulen.

Bei der Scheckübergabe in Kunstcafé EinBlick: v.l.n.r. Christian Mertens, Projektgründerin und ehren­amt­li­che Geschäftsführerin Brigitte Albrecht, Stefan Jung, Julius Winkelsträter, Martin Marx, Tine Kreutzer, Christian Heller, Matthias Kaulen, Philipp Haeser. 

Foto: KunstCafé

(88 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)