Neuss: Zweiter Malteser Wohlfühlmorgen für Wohnungslose und Bedürftige

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Wenn sich am Samstag, den 06.04.2019, nun schon zum zwei­ten Mal die Tore der Janusz-​Korczak-​Gesamtschule für woh­nungs­lose und bedürf­tige Menschen in der Innenstadt öff­nen, dann ist wie­der Malteser-​Wohlfühlmorgen (WFM).

Nach dem gelun­ge­nen Veranstaltungsauftakt im November ver­gan­ge­nen Jahres stand für den stell­ver­tre­ten­den Stadtbeauftragten der Malteser, Tim Gladis, und sein Team schnell fest, dass schon bald der nächste Wellnesstag für Mittellose fol­gen sollte. Zur Première waren bereits 55 Gäste ab dem frü­hen Morgen in der Gastgeber-​Schule erschie­nen und hat­ten sich von ehren­amt­li­chen Helfern der Hilfsorganisation ein­mal so rich­tig ver­wöh­nen lassen.

Neben einem reich­hal­ti­gen Brunch mit lecke­ren Brötchen, ver­schie­de­nen Brotsorten, jeder Menge Aufschnitt, Käse und zahl­rei­chen Brotaufstrichen sowie Obst und Gemüse, konn­ten sich die Besucher auch an Rührei, gebra­te­nem Speck, Nürnberger Bratwürstchen und süßen Teilchen güt­lich tun.

Doch damit nicht genug: Getreu des Mottos die­ser beson­de­ren Veranstaltung sol­len gerade die­je­ni­gen Menschen, die an oder unter der Armutsgrenze leben, wenigs­tens am Tag des Wohlfühlmorgens ein­mal echte Wellness erfah­ren. So hatte es schon beim Auftakt neben der Möglichkeit heiß zu duschen auch ein Massageangebot sowie eine Riech-​und ‑Tast-​Erlebnis-​Offerte zur Entspannung gegeben.

Auch beim jetzt anste­hen­den zwei­ten Tag für Bedürftige und Wohnungslose haben sich die Macher wie­der eini­ges ein­fal­len las­sen. Neben einem umfas­sen­den Essensangebot, Tageszeitungen und der obli­ga­to­ri­schen Dusche, kön­nen sich die Gäste auch wie­der auf einen Friseur, eine Kleiderkammer, medi­zi­ni­sche Fußpflege und ärzt­li­che Beratung freuen. Was aber dar­über hin­aus ganz beson­ders zäh­len dürfte, ist die Chance auf nette Gespräche, gemüt­li­ches Beisammensitzen und vor allem das Gefühl, Willkommen zu sein. „Wir haben gese­hen, dass es nicht nur um den klas­si­schen Obdachlosen geht, der vom Angebot des Wohlfühlmorgens pro­fi­tie­ren kann.

Ebenso gibt es den mit­tel­lo­sen Rentner oder auch arbeits­lose Menschen, die ein­fach nicht genug Geld zur Verfügung haben. Sie alle sind unser Ansporn, das Projekt auch regel­mä­ßig in Neuss umzu­set­zen“, sagt Tim Gladis.

Gemeinsam mit Projekthelferin Jutta Rosenbaum und sei­nem ehren­amt­li­chen Team hatte Gladis sich bei den Düsseldorfer Kollegen schon 2017 einige Tipps hin­sicht­lich der Umsetzung jener Veranstaltung ein­ge­holt. In der nord­rhein­west­fä­li­schen Landeshauptstadt hat der Wohlfühlmorgen kürz­lich bereits zum 100. Mal statt­ge­fun­den. Dank groß­zü­gi­ger Sponsoren-​Unterstützung aus dem orts­an­säs­si­gen Einzelhandel und der Zusage von Janusz-​Korczak-​Schulleiter, Achim Fischer, war die Organisation des ers­ten Neusser Wohlfühlmorgens ver­hält­nis­mä­ßig zügig über die Bühne gegangen.

Bei der nun anste­hen­den zwei­ten Veranstaltung die­ser Art sind nach der guten Vorbereitung beim letz­ten Mal jetzt nur noch wenige Handgriffe von­nö­ten. Sämtliche Utensilien ste­hen abhol­be­reit in ent­spre­chen­den Lagern, alle Lebensmittel wer­den frisch ange­lie­fert und die hel­fen­den ehren­amt­li­chen Malteser freuen sich schon jetzt auf ihren Einsatz.

Am 6. April rech­net die Hilfsorganisation sogar schon mit rund 80 Besuchern. Einladungsflyer wur­den näm­lich die­ses Mal im Vorfeld in noch mehr Anlaufstellen für Obdachlose und Tafeln ver­teilt als beim letz­ten Mal. Sogar die nächs­ten WFM-​Termine für die­ses Jahr wur­den bereits unter Dach und Fach gebracht: Am 14. September und 30. November fin­den wei­tere Wellnesstage für Bedürftige statt.

Am Samstag freuen sich die Malteser ab 9.00 Uhr jedoch zunächst ein­mal dar­auf, wie­der jede Menge Gäste in der Janusz-​Korczak-​Schule herz­lich zu empfangen.

(75 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)