Neuss: Anzeige nach Raub – Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) Am Dienstagvormittag (02.04.) soll es, gegen 10:30 Uhr, zu einem Raubüberfall in Holzheim gekom­men sein.

Eine 29-​jährige Neusserin schil­derte der Polizei, dass sie zu Fuß auf der Bahnhofstraße unter­wegs gewe­sen sei. Plötzlich soll ihr ein Unbekannter von hin­ten die Handtasche von der Schulter geris­sen haben. Durch den hef­ti­gen Ruck sei sie zu Boden gefal­len, der Täter flüch­tete in Richtung Maximilianstraße.

Die leicht ver­letzte Frau begab sich zunächst zu ihrer Wohnanschrift und schil­derte einer Bekannten den Vorfall. Auf deren Anraten erstat­tete sie schließ­lich, gegen 13:00 Uhr, Anzeige bei der Polizei. Eine Beschreibung des Täters konnte die Geschädigte nicht abgeben.

Zuvor hatte sie bei einem Geldinstitut Bargeld abge­holt und die­ses in ihre Tasche ver­staut. Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass die 29-​Jährige beim Abheben des Bargeldes beob­ach­tet wor­den war. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(617 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)