Meerbusch: Wohnungseinbrecher unter­wegs – Polizei sucht Zeugen

Meerbusch Lank-​Latum (ots) Am Dienstag (02.04.), zwi­schen 13:30 und 22:05 Uhr, hat­ten bis­lang unbe­kannte Täter die Scheibe eines Souterrainfensters eines Einfamilienhauses an der Straße „Birkendonk” in Lank-​Latum mit einem Stein ein­ge­schla­gen.

Augenscheinlich hat­ten sie zuvor erfolg­los ver­sucht, die durch eine Zusatzsicherung ver­se­hene Terrassentür auf­zu­he­beln. Anschließend durch­such­ten sie sämt­li­che Räume nach Wertsachen. Was ihnen an Beute in die Hände fiel, ist noch unbe­kannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu ver­däch­ti­gen Personen oder Fahrzeugen machen kön­nen. Hinweise bitte an die Telefonnummer 02131–3000.

In Meerbusch hat die Polizei für das Jahr 2018 ins­ge­samt 111 Wohnungseinbrüche regis­triert. Mehr als ein Drittel die­ser Einbrüche bleibt im Versuchsstadium ste­cken – nicht zuletzt auf­grund sicher­heits­tech­ni­scher Einrichtungen. Nutzen Sie daher die kos­ten­lose und kom­pe­tente Beratung der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss und ver­ein­ba­ren Sie noch heute einen Termin mit den Experten für tech­ni­sche Sicherungen. Weitere Infos erhal­ten Sie unter der Rufnummer 02131 3000.

(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)