Meerbusch: Bilanz einer Verkehrskontrolle – mehr als 150 Autofahrer zu schnell unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-Büderich (ots) Am Dienstag (2.4.) führten Beamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss auf dem Laacher Weg Geschwindigkeitsmessungen durch.

Im Bereich der dortigen Kindertagesstätte hielten sich, in der Zeit von 12 bis 17:45 Uhr, 157 Autofahrer nicht an die vorgeschriebenen 30km/h Höchstgeschwindigkeit.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 54km/h gemessen wurde. In diesem Fall ist ein Bußgeld von 80 Euro sowie ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei vorgesehen.

Schon 20km/h Unterschied spielen eine entscheidende Rolle beim Anhalteweg. Das heißt, dass man mit 50km/h an der Stelle auf ein Hindernis aufprallt, an der man mit 30km/h bereits zum Stillstand gekommen wäre.

(202 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)