Grevenbroich: Kindertageseinrichtungen Beiträge – Bürgermeister: „Streben Satzungsänderung an“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Zur Debatte um die auf­grund ange­spann­ter Personalsituationen not­wen­di­gen zeit­wei­sen Schließungen von Kindertageseinrichtungen erklärt Bürgermeister Klaus Krützen: 

Die Stadt Grevenbroich wird wei­ter­hin alle erdenk­li­chen Schritte gehen, um zusätz­li­ches Personal für die Kindertageseinrichtungen zu gewin­nen, um sol­che Situationen erst über­haupt nicht ent­ste­hen zu las­sen. Meine Hochachtung gilt den Eltern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die – auch mit viel Improvisation – viel Einsatz zei­gen und gro­ßen Belastungen aus­ge­setzt sind.

Aus mei­ner Sicht ist es nicht mehr zeit­ge­mäß, dass in sol­chen Fällen Beiträge nicht erstat­tet wer­den kön­nen. Wir prü­fen des­halb eine Satzungsänderung, um Rückzahlungen künf­tig zu ermöglichen.“

(578 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)