Grevenbroich: Bürgermeister über­gab Spenden an Abi-​Jahrgänge – Stadt unter­stützt Abi-Parade

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Bürgermeister Klaus Krützen über­gab im Namen der Stadt Grevenbroich den dies­jäh­ri­gen Abi-​Jahrgängen des Erasmus- und Pascal-​Gymnasiums sowie der Käthe-​Kollwitz-​Gesamtschule jeweils einen Scheck im Wert von 150,00€.

Im Rahmen einer gemein­schaft­li­chen Veranstaltung wur­den die GeldSpenden und Urkunden vom Bürgermeister an die Vertreter der ins­ge­samt drei Abi-​Jahrgänge der Grevenbroicher Schulen über­ge­ben. Mithilfe der finan­zi­el­len Unterstützung kön­nen die Abiturienten die Teilnahme an der Neusser Abi-​Parade, zum krö­nen­den Abschluss der Schulzeit, realisieren.

Entsprechende Fahrzeuge auf­grund der geän­der­ten Anforderungen kön­nen somit ange­mie­tet wer­den. „Dies ist eine schöne Tradition zum Abitur, die ich gerne unter­stütze“, freute sich Klaus Krützen. Die Stadt Grevenbroich unter­stützt diese Tradition, an der 24 Schulen aus dem Rhein-​Kreis zusam­men­kom­men und gemein­schaft­lich feiern.

Auf dem Foto: Frederik Strommenger und Felix van Haag (Pascal-​Gymnasium), Bürgermeister Klaus Krützen, Robin Borchers, Saskia Kalf und Oberstufenkoordinatorin Angelika Kolberg (Käthe-​Kollwitz-​Gesamtschule), Suzan Candir, Annika Theuer und Schulleiter Dr. Michael Collel (ErasmusGymnasium).

Foto: Stadt
(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)