Dormagen: Haftrichter schickt Ladendiebin in Untersuchungshaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Dienstagnachmittag (02.04.), gegen 16:55 Uhr, fiel eine bis dato unbe­kannte Frau in einem Discounter an der Walhovener Straße auf, als sie see­len­ru­hig, jedoch ohne zu bezah­len, ihren voll­be­la­de­nen Einkaufswagen an der Kasse vorbeischob. 

Mitarbeiter hiel­ten die Tatverdächtige fest, um das Eintreffen der alar­mier­ten Polizei abzu­war­ten. Im Einkaufswagen befan­den sich Waren im Wert von meh­re­ren hun­dert Euro.

Polizeibeamte nah­men die wegen gleich­ge­la­ger­ter Delikte bekannte 19-​Jährige, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, vor­läu­fig fest. Sie wurde am Mittwoch (03.04.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf einem Haftrichter in Neuss vor­ge­führt. Der schickte sie in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen der Kripo dau­ern an. Es wird geprüft, ob die Festgenommene noch für wei­tere Ladendiebstähle in Frage kommt.

(105 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)