Meerbusch, Kaarst und Korschenbroich: Grundlehrgang der Feuerwehren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Kaarst, Korschenbroich – Im Grundlehrgang, dem soge­nann­ten Truppmann 1 Lehrgang, ler­nen die Teilnehmer, die teil­weise aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung gewech­selt sind oder als Quereinsteiger die Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr neu für sich ent­deckt haben, das Einmaleins des Feuerwehrhandwerks.

Vom rich­ti­gen Ausrollen der Schläuche über die Wasserabgabe, das Retten von Personen aus Fahrzeugen oder das Absichern, Ausleuchten und Aufräumen von Einsatzstellen ste­hen auf dem Stundenplan. Aber auch das Überwinden von Höhen, das Besteigen von Leitern und vor allem prak­ti­zier­tes Teamwork ste­hen im Fokus.

In rund sechs Wochen wer­den sie abends und am Wochenende zu fer­ti­gen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern aus­ge­bil­det. Die Routine erlan­gen sie dann im Laufe der nächs­ten Monate und Jahre bei Übungen und Einsätzen.

Doch bevor der erste Einsatz auf die Lehrgangsteilnehmer war­tet steht Mitte April noch die Abschlussprüfung bevor. Wenn hier das Erlernte kor­rekt wie­der­ge­ge­ben wer­den kann ist der erste Lehrgang in der Feuerwehrkarriere bestan­den und wei­tere kön­nen fol­gen. Das erwar­tete Ziel, die Beförderung zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann ist geschafft. Fotos(4): Ffw Meerbusch

(272 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)