Rommerskirchen: Vortrag zu Erbrecht im Caritashaus St. Elisabeth

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Welche Regelungen gibt es bei der Erbfolge zu beach­ten? Was geschieht, wenn der Vererbende kein Testament erstellt hat?

Bei einem Vortrag am Mittwoch, 3. April 2019, 18 bis 19.30 Uhr, im Caritashaus St. Elisabeth, Elisabeth Straße 4, in Rommerskirchen wer­den diese und viele wei­tere Fragen rund um das Thema Erbrecht geklärt.

Die Referentin des Abends – Stephanie Welters, Rechtsanwältin und Dozentin für Pflegerecht – wird dabei auch auf Pflichtteilsrecht, die Erbschaftssteuer und die Übertragung von Vermögensgegenständen zu Lebzeiten ein­ge­hen. Der Eintritt ist frei.

(21 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)