Neuss: Grundstein für die Erweiterung der Görresschule gelegt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Mit der Grundsteinlegung für den Erweiterungsneubau der Görresschule durch Bürgermeister Reiner Breuer wurde jetzt sym­bo­lisch der Rohbau der katho­li­schen Grundschule begonnen. 

Bei der klei­nen Feierstunde tru­gen Kinder Wünsche für ihre Schule und die Zukunft vor und san­gen vom Zusammenleben aller Menschen. Anschließend füllte Breuer gemein­sam mit den Kindern die Wünsche zusam­men mit einer Tageszeitung und Münzen in eine Zeitkapsel und mau­erte sie in den Grundstein des neuen Gebäudes ein.

Die Görresschule am Konrad-​Adenauer-​Ring erhält einen zwei­ge­schos­si­gen Neubau in Stahlbeton- und Mauerwerksbauweise mit Klinkerfassade. Der Neubau umfasst drei zusätz­li­che Klassenräume um einen drit­ten geplan­ten Klassenzug unter­zu­brin­gen. Insgesamt ent­ste­hen neun Räume für die OGS-​Betreuung am Nachmittag und eine Mensa für fast 100 Plätze auf rund 150 Quadratmetern für die Mittagsverpflegung von circa 270 Schülerinnen und Schüler in drei Schichten.

Zudem sind in Hinblick auf Inklusion zwei Mehrzweckräume an die Klassenräume ange­glie­dert. Das Gebäude und die Freianlagen sind bar­rie­re­frei (Aufzug, Behinderten-​WC). Die Freianlagen der Schule wer­den über­ar­bei­tet und teil­weise neu ange­legt. Nach den Gründungsarbeiten wird der Hochbau von März bis Ende Juli 2019 errichtet.

Voraussichtliche Fertigstellung ist im Frühjahr 2020. Bauherr der Grundschule ist das Gebäudemanagement der Stadt Neuss. Die Gesamtkosten belau­fen sich auf rund sechs Million Euro.

Bürgermeister Reiner Breuer und Baudezernent Christoph Hölters mau­er­ten gemein­sam mit den Kindern deren Wünsche zusam­men mit einer Tageszeitung und Münzen in den Grundstein ein. Foto: Stadt
(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)