Der Frühling kommt nach Neuss – viel­fäl­tige Farbenpracht erwar­tet

Neuss – Es wird an immer mehr Stellen sicht­bar: Der Frühling kommt. Das Amt für Stadtgrün, Umwelt und Klima emp­fiehlt allen Neusser Bürgerinnen und Bürgern zum Frühlingsbeginn, den Botanischen Garten, den Stadt-​/​Rosengarten oder einer der ande­ren Grünanlagen zu besu­chen.

Die Grün- und Parkanlagen in der Stadt sind durch­zo­gen von Frühblühern wie Zierkirschen, Scheinhasel und Magnolien. Im Stadtgarten vom Blutturm bis zum Clemens-​Sels-​Museum ziert ein blaues Band mit tau­sen­den Blausternen den Rasen. Beim mor­gend­li­chen Durchstreifen der Anlagen sind die viel­fäl­ti­gen Düfte der Bäume und Sträucher zu spü­ren.

Besonders her­vor­ge­ho­ben wer­den seit die­ser Woche auch die Blumenbeete am Drusus- und Hamtorplatz. Dort haben die städ­ti­schen Gärtner in den letz­ten Tagen mit zahl­rei­chen Pflanzungen ein bun­tes Bild aus Hornveilchen, Vergissmeinnicht und Goldlack erzeugt. Bis zum Osterfest wer­den auch die Narzissenwiesen, zum Beispiel an der Lützowstrasse wie­der in vol­ler Pracht erstrah­len.

In den nächs­ten Wochen erfol­gen wei­tere Arbeiten, um das „Grün“ in den inten­siv genutz­ten städ­ti­schen Anlagen zusätz­lich auf­zu­wer­ten. Nachdem im Rosengarten zunächst die Wegebeläge über­ar­bei­tet und erneu­ert wor­den sind, wer­den dort jetzt auch die Beetflächen neu her­ge­rich­tet und die obere Galerie mit neuen Sitzbänken aus­ge­stat­tet.

Aufgrund der güns­ti­gen Witterung und viel­fäl­ti­ger Pflegemaßnahmen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prä­sen­tie­ren sich die Grünanlagen damit schon jetzt in einem blü­ten­rei­chen und far­ben­fro­hen Zustand. Die Auswirkungen der stür­mi­schen Zeiten über Karneval konn­ten besei­tigt wer­den – ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Bis zum Osterfest sol­len auch alle 30 Zierbrunnen im Stadtgebiet in Betrieb genom­men wer­den. Parallel wer­den die rund 200 Kinderspiel- und Bolzplätze über­ar­bei­tet, damit die Kinder sie wie­der im vol­len Umfang nut­zen kön­nen.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)