Grevenbroich: Interaktive Haushalt für BürgerInnen einsehbar

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Nach der Genehmigung des städ­ti­schen Haushalts für 2019 ist nun auch der inter­ak­tive Haushalt für alle Bürgerinnen und Bürger auf der städ­ti­schen Homepage einsehbar. 

Offenheit und Transparenz ist mir ein zen­tra­les Anliegen. Als Bürgerin und Bürger haben Sie ein Recht auf Information – denn nur wer gut infor­miert ist, kann sich auch betei­li­gen“, erklärt Bürgermeister Klaus Krützen, wes­halb die Stadt nun mit die­sem beson­de­ren Angebot startet.

Mit Hilfe des inter­ak­ti­ven Haushalts wer­den allen Interessierten die Haushaltspläne der Stadt Grevenbroich sehr viel leich­ter zugäng­lich gemacht und ver­ständ­lich auf­be­rei­tet. Die nahezu selbst erklä­rende Struktur ermög­licht einen schnel­len und den­noch voll­stän­di­gen Überblick über die ein­zel­nen Teilhaushalte und ihre jewei­li­gen Produkte. Eine anwen­der­freund­li­che Suchfunktion bie­tet dem Nutzer die Möglichkeit, den inter­ak­ti­ven Haushalt nach bestimm­ten Begriffen zu erkunden.

Je nach Interesse kön­nen durch ein paar Klicks mit der Maustaste wei­tere Informationen zum umfas­sen­den Aufgabenportfolio und zum viel­fäl­ti­gen Leistungsangebot der Stadt Grevenbroich abge­ru­fen wer­den“, erläu­tert Marius Dubbel, der das Projekt in der Verwaltung betreut, einige Vorteile des Angebots.

Ampelfarben und Pfeile zei­gen kurz­fris­tige Entwicklungen und lang­fris­tige Trends an, inter­ak­tive Grafiken lie­fern mit­tels Mausbewegung die jewei­lige Information, wie z.B. die Summe der Investitionsauszahlungen über dem ent­spre­chen­den Diagramm. Ein Klick auf die Grafik öff­net Pop-​up-​Grafiken mit wei­te­ren Informationen. Zeitliche Entwicklungen in ein­zel­nen Bereichen wer­den durch Verlaufsdiagramme bild­lich wie­der­ge­ge­ben“, so Dubbel weiter.

Der inter­ak­tive Haushalt unter­liegt einer lau­fen­den Weiterentwicklung, so dass zusätz­li­che Produktinformationen (Kurzbeschreibungen, Ziele, Zielgruppen, Erläuterungen) und Kennzahlen ste­tig erwei­tert und ein­ge­pflegt werden.

Bürgermeister Klaus Krützen und Ira Leifgen, Leitung Bürgermeisterbüro mit
dem neuen Angebot. Foto: Stadt
(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)