Deutsche Bahn: Haltausfälle in und nach den Osterferien – Schienenersatzverkehr zwi­schen Düsseldorf und Neuss

Neuss – Mit dem Ziel eine schnelle Anbindung des linken Niederrheins an die Landeshauptstadt Düsseldorf zu ermöglichen, wird der Bahnhof Düsseldorf-Bilk in den kommenden Jahren ausgebaut. Neben dem bestehenden S-Bahn Haltepunkt wird ein Bahnsteig errichtet, an dem zukünftig auch Regionalzüge halten.

___STEADY_PAYWALL___

Vorbereitende Bauarbeiten der DB Netz AG zum Ausbau des Bahnhofs führen ab Samstag, 13. April, bis Mittwoch, 8. Mai, zu Einschränkungen und Änderungen im Zugverkehr. Betroffen von den Bauarbeiten sind die Linien des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) S8, S11, S28, S68, RE4, RE6, RE10, RE13 und RB39, die teilweise zwischen Neuss und Düsseldorf ausfallen. Für die Fahrten sind Umleitungen und Schienenersatzverkehre eingerichtet.

In der Zeit von Samstag, 13. bis Dienstag 23. April sowie am Mittwoch, 8. Mai (16:00 Uhr) bis Donnerstag, 9. Mai (4:00 Uhr) sind die Gleise zwischen Neuss Hbf und Düsseldorf Hbf. für den Zugverkehr komplett gesperrt.

Dadurch fallen alle Fahrten der Regionalexpress-Linien RE 13 zwischen Mönchengladbach und Düsseldorf aus. Stattdessen ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Direktbussen zwischen den Städten ohne Zwischenhalt eingerichtet.

Fahrgäste, die mit RE 13-Direktbussen aus Mönchengladbach kommen, erhalten in Düsseldorf Hbf Anschluss an die Linie RE 4 in Richtung Dortmund.

Ebenfalls betroffen sind die Linien RE 4 und RB 39, die auf ihrem Linienweg zwischen Neuss und Düsseldorf ausfallen. Ein gemeinsamer SEV im 15-Minuten-Takt zwischen Neuss Hbf und Düsseldorf Hbf wird eingerichtet.

Die Linie RE 6 (Minden – Köln/Bonn Flughafen) fällt aufgrund von Bauarbeiten in Köln zwischen Düsseldorf und Köln/Bonn Flughafen in beiden Richtungen bis einschließlich 28. April aus. Allerdings werden Einzelleistungen nachts über Köln-Messe/Deutz nach Köln/Bonn-Flughafen umgeleitet, ohne Halt in Neuss Hbf, Dormagen Hbf und Köln Hbf. Als Alternativen zum RE 6 stehen die Züge der Linien RE 1 und RE 5 zur Verfügung. Ab dem 29. April wird der RE 6 zwischen Düsseldorf und Köln/Bonn Flughafen umgeleitet und hält nicht in Neuss Hbf, Dormagen Hbf und Köln Hbf.

Die Züge der Linie RE 10 werden ab Krefeld-Oppum nach Duisburg Hbf umgeleitet und enden beziehungsweise beginnen dort. Die Fahrgäste werden gebeten, ab Duisburg Hbf bzw. Düsseldorf Hbf die Züge des Nahverkehrs auf dem Streckenabschnitt Duisburg Hbf – Düsseldorf Hbf zu nutzen.
Durch die Umleitungsverbindung entfällt der Halt des RE 10 in Meerbusch-Osterath. Ein SEV nach Krefeld-Oppum wird eingerichtet. Darüber hinaus können Fahrgäste die Linie U76 zwischen Krefeld Hbf und Düsseldorf Hbf nutzen.

Auch S-Bahn-Linien sind von der Sperrung betroffen.

So fallen sowohl die S 8, S 11 und die S 28 zwischen Neuss – Düsseldorf komplett aus. Für die Fahrten zwischen den Hauptbahnhöfen Düsseldorf und Neuss wird ein SEV mit Bussen zur Verfügung gestellt, die alle Regelhalte anfahren.

Zwischen Langenfeld und Wuppertal-Vohwinkel fällt die S 68 aus, alternativ können Reisende die Züge der Linien S 6 und S 8 nutzen.

Auch im Zeitraum von Mittwoch, 24. April bis Mittwoch, 8. Mai gibt es aufgrund der Bauarbeiten zahlreiche Einschränkungen auf der Bahnstrecke zwischen Neuss und Düsseldorf.

So werden die beiden Regionalexpress-Linien RE 4 und RE 13 über die S-Bahn-Strecke geleitet und halten zusätzlich in Düsseldorf-Bilk, um ausfallende S-Bahn-Fahrten zu kompensieren.

Die Züge der Linie RE 6 fallen bis einschließlich 28. April zwischen Düsseldorf und Köln/Bonn Flughafen in beiden Richtungen aus. Ab dem 29. April wird der RE 6 zwischen Düsseldorf und Köln/Bonn Flughafen umgeleitet und hält nicht in Neuss Hbf, Dormagen Hbf und Köln Hbf.

Die Züge der Linie RE 10 werden ab Krefeld-Oppum nach Duisburg Hbf umgeleitet und enden beziehungsweise beginnen dort. Die Fahrgäste werden gebeten, ab Duisburg Hbf bzw. Düsseldorf Hbf die Züge des Nahverkehrs auf dem Streckenabschnitt Duisburg Hbf – Düsseldorf Hbf zu nutzen.

Durch die Umleitungsverbindung entfällt der Halt des RE 10 in Meerbusch-Osterath. Ein SEV nach Krefeld-Oppum wird eingerichtet. Darüber hinaus können Fahrgäste die Linie U76 zwischen Krefeld Hbf und Düsseldorf Hbf nutzen.

Die Züge der Linie RB 39 fallen zwischen Neuss Hbf und Düsseldorf Hbf aus. Die Fahrgäste werden gebeten, die Züge der Linien RE 4 und RE 13 sowie S 8 und S 11 zwischen Neuss und Düsseldorf zu nutzen.

Auf der S-Bahn-Linie S 8 kommt es zu Abweichungen und Haltausfällen. Von Düsseldorf nach Neuss verkehren die Züge der S 8 planmäßig. In Gegenrichtung von Neuss nach Düsseldorf entfallen einmal pro Stunde die Halte in Neuss-Rheinparkcenter und Neuss-Am Kaiser. Ansonsten verkehrt die Linie S 8 in beiden Richtungen im Regeltakt.

Die S 11 verkehrt zweimal pro Stunde zwischen Neuss Hbf und D-Flughafen Terminal einmal stündlich nur zwischen Bergisch-Gladbach, Köln Hbf und Neuss Hbf.

Die S 28 fällt zwischen Neuss Hbf – Düsseldorf Hbf komplett aus. Für die Fahrten zwischen den Hauptbahnhöfen Düsseldorf und Neuss stehen die Züge der Linien S8 und S11 zur Verfügung.

Vom 26. April (4:00 Uhr) bis 29. April (2:00 Uhr) fallen die Züge der S 28 zwischen Mettmann-Stadtwald und Düsseldorf-Gerresheim im Zuge der Bauarbeiten für das neue ESTW Mettmann ebenfalls aus. Es wird ein SEV mit Bussen zur Verfügung gestellt, die alle Regelhalte anfahren.

Zur Entlastung in dieser zweiten Bauphase verkehren einzelne Fahrten der S-Bahn-Linie S 68 zwischen Langenfeld und Düsseldorf Flughafen Terminal bzw. zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf Flughafen Terminal. Dies geschieht jeweils morgens und nachmittags in den Zeiten in der die S 68 planmäßig fahren würde und die S 11 zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf Flughafen Terminal ausfällt. Der Abschnitt der S 68 zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Vohwinkel fällt weiterhin komplett aus.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben.

Hinweise zu Fahrkarten:

In den Bussen sind keine Fahrkarten erhältlich. Sie müssen online über die Apps der Verkehrsunternehmen oder an den Verkehrsstationen (nicht an den Ersatzhaltestellen) am Automaten oder am Schalter erworben werden.

Weitere Angaben zu den Umbauarbeiten finden Sie hier.

(1.289 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)