Neuss: Jugendlicher nach Handtaschenraub vor­läu­fig festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am frü­hen Donnerstagmorgen (28.03.) wurde eine 42-​jährige Frau Opfer eines Handtaschenraubes an der Josefstraße. 

Gegen 5 Uhr ging die Neusserin zu Fuß die Straße ent­lang, als sie einen unbe­kann­ten Mann hin­ter sich bemerkte. In dem Moment, als sie etwas aus der Handtasche neh­men wollte, riss der Mann plötz­lich an ihrer schwar­zen Umhängetasche.

Mit der Beute lief der Verdächtige in Richtung Bahnhof Neuss. Weit kam er jedoch nicht. Während der Fahndung durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei ent­deck­ten Beamte den Tatverdächtigen, einen 17-​Jährigen, am Neusser Bahnhof.

Die Ordnungshüter nah­men den Jugendlichen vor­läu­fig fest. Sie stell­ten ver­mut­lich gestoh­le­nes Bargeld sicher. Die kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermittlungen dau­ern an.

(161 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)