Dormagen: Wahlamt sucht Helfer für die Europawahl

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen – Das Wahlamt der Stadt Dormagen sucht noch Wahlhelfer für die kom­mende Europawahl am Sonntag, 26. Mai.

Für die Ausübung des Ehrenamtes in einem Urnenwahllokal wird ein Erfrischungsgeld von 60 Euro und für die Tätigkeit in einem Briefwahllokal ein Erfrischungsgeld von 50 Euro aus­ge­zahlt.

Voraussetzung für die Tätigkeit als Wahlhelfer ist, dass Sie min­des­tens 18 Jahre alt sind und ent­we­der die deut­sche Staatsbürgerschaft besit­zen oder EU-​Bürger sind. Weitere Informationen unter wahlamt@stadt-dormagen.de oder tele­fo­nisch bei Patrick Warstat (02133 257 236) und Max Stefen (02133 257 291).

(285 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)