Autodiebe in Neuss und Meerbusch unter­wegs – Polizei sucht Zeugen

Meerbusch-Büderich/-Nierst, Neuss-Norf (ots) In der Zeit zwischen Montagabend (25.03.), 20:15 Uhr, und Dienstagmorgen (26.03.), 6:45 Uhr, stahlen Unbekannte in Meerbusch-Büderich einen grauen Audi.

Der Wagen vom Typ RS6 war zur Tatzeit mit dem amtlichen Kennzeichen NE-DS 2220 ausgestattet und stand auf der Straße "Am Hövel".

In Meerbusch-Nierst an der Stratumer Straße hatten Autodiebe zwei hochwertige Fahrzeuge im Visier. Zum einen entwendeten sie einen schwarzen Land Rover des Typs LG, mit dem amtlichen Kennzeichen W-BR 2807. Zum anderen einen schwarzen BMW X5 mit dem amtlichen Kennzeichen NE-PR 2105. Beide Fahrzeuge wurden in der Nacht von Dienstag (26.03.), 22:20 Uhr, auf Mittwoch (27.03.), 8 Uhr, aus der Auffahrt eines Wohnhauses gestohlen.

Auf der Ruhrstraße in Neuss-Norf versuchte ein unbekannter Dieb einen weißen 6er BMW zu entwenden. Der Geschädigte meldete den versuchten Autoaufbruch bei der Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten an der Fahrertür Kratzspuren sowie Beschädigungen am Schloss erkennen. Die Tatzeit lag zwischen Montagnachmittag (25.03.), 17 Uhr, und Dienstagmorgen (26.03.), 8:30 Uhr.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss geht mit zivilen und uniformierten Streifen gegen Autodiebe vor. Sie setzt dabei auch auf die Mithilfe der Anwohner und ruft dazu auf, bei aktuellen verdächtigen Beobachtungen den Notruf 110 zu wählen. Zu solchen Beobachtungen kann schon ein Scheibenklirren in der Nacht oder ein fremdes Fahrzeug im Wohngebiet gehören.

(333 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)