Meerbusch: Auto aus Auffahrt gestoh­len – Geländewagen nach Fahndung in Willich sichergestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Langst-​Kierst/​Willich-​Schiefbahn (ots) Autodiebe ris­sen in der Nacht zu Dienstag (26.03.) Anwohner der Straße „Am Rheinblick” in Langst-​Kierst aus dem Schlaf.

Gegen 01:35 Uhr beka­men die Zeugen über ein Alarmsignal mit, dass wenige Augenblicke zuvor Unbekannte offen­sicht­lich mit ihrem Land Rover Geländewagen aus dem Carport gefah­ren waren. Als sie dann aus dem Fenster sahen, war der graue Wagen bereits aus der Einfahrt verschwunden.

Die Geländelimousine konnte im Rahmen der sofort ein­ge­lei­te­ten Fahndung in der glei­chen Nacht in der Ortslage Willich-​Schiefbahn, an der „Elserhütte”, gefun­den und sicher­ge­stellt wer­den. Die Täter hat­ten offen­sicht­lich bereits das Weite gesucht.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und setzt zudem auf wei­tere Zeugen aus Langst-​Kierst oder Schiefbahn, um den flüch­ti­gen Tätern auf die Spur zu kom­men. Das ermit­telnde Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(207 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)