Rommerskirchen: Ortsschilder ent­wen­det – Polizei sucht Jugendliche – Nachtrag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Rommerskirchen (ots) Mehrere unbekannte Täter haben Ortsschilder von Rommerskirchen im Bereich der Bundesstraße 477 abmontiert und entwendet.

Zeugen beobachteten am frühen Samstagmorgen (23.03.), gegen 04:00 Uhr, eine Gruppe Jugendlicher, die sich an den Schildern zu schaffen machten. Insgesamt stahlen die Diebe insgesamt zwei Verkehrszeichen an den Ein- und Ausfahrten von Frixheim und Anstel.

Eine Fahndung nach den Tätern durch die zwischenzeitlich informierte Polizei verlief ohne Erfolg. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der Ortsschilder nimmt das Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Nachtrag 14:20 Uhr

Zeugen hatten am Samstag (23.03.) einige Jugendliche gemeldet, die sich an der B 477 an den Schildern zu schaffen gemacht hatten. Zwei Schilder fehlten zunächst.

Inzwischen wurde durch die Gemeinde mitgeteilt, dass die Ortsschilder wieder an Ort und Stelle sind. Ein Diebstahl liegt demzufolge nicht vor. Ob es sich bei dem Vorfall von Samstag um einen verfrühten Aprilscherz handelt, ist unklar.

(198 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)