Meerbusch: Einbruch in Einfamilienhaus – Polizei bie­tet Beratungstermin an

Meerbusch-​Strümp (ots) Ein Wohnungseinbruch vom Wochenende in Meerbusch beschäf­tigt aktu­ell die Polizei. Am Samstag (23.03.), zwi­schen 16:30 Uhr und 21:30 Uhr, bra­chen Diebe in ein Einfamilienhauses an der Straße „Alt Schürkesfeld” ein.

Die Täter dran­gen durch ein ein­ge­schla­ge­nes Fenster in das Haus ein, nach­dem sie erfolg­los ver­such­ten, es auf­zu­he­beln. Anschließend durch­such­ten sie die Räume nach Wertsachen. Die Beute bestand aus Schmuck, Armbanduhren und einem Apple iPhone. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und wer­tet sie der­zeit noch aus.

Mögliche Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu mel­den.

Die Polizei ist kom­pe­ten­ter und pro­fes­sio­nel­ler Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Wohnungseinbruch. Beim Kommissariat für Kriminalprävention erhal­ten Bürgerinnen und Bürger kos­ten­lose, her­stel­ler­neu­trale Fachberatung zum Thema Sicherheitstechnik. Neben Präventionstipps ist auch eine Analyse von Schwachstellen an der eige­nen Wohnungen /​dem eige­nen Haus mög­lich.

Die nächste Infoveranstaltung im Beratungsraum der Polizei, an der Jülicher Landstraße 178, in Neuss fin­det am Mittwoch, dem 27.03.2019, um 18 Uhr, statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung unter 02131–300‑0 gebe­ten.

(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)